Flexible Geldanlage: Das Tagesgeldkonto

Tagesgeldkonto eroeffnen Ein Tagesgeldkonto ist gut geeignet, um Geld kurz- bis mittelfristig anzulegen. Dieses Geld ist täglich verfügbar und kann von dem Kontoinhaber an jedem Bankarbeitstag ganz oder teilweise zur Auszahlung angefordert werden. Aufgrund der täglichen Verfügbarkeit ist die Verzinsung eines Tagesgeldkontos im Vergleich zum Festgeld überschaubar. Um die Rendite für das Tagesgeldkonto nicht unnötig zu schmälern, sollte man bei der Eröffnung eines Tagesgeldkontos darauf achten, dass keine Gebühren für die Kontoführung berechnet werden.  

Tagesgeldkonten im Vergleich

Anlagebetrag
Euro
Anlagedauer
Anlagebetrag: 10000 € / Anlagedauer: 3 Monate
  • Zinsgarantie: 4 Monate
  • 100% Einlagensicherung
  • 100% Einlagensicherung
  • 100% Einlagensicherung
  • 100% Einlagensicherung
  • 100% Einlagensicherung
  • Quartalsweise Zinszahlung
  • 100% Einlagensicherung
  • 100% Einlagensicherung
  • Halbmonatliche Zinsgutschrift
  • 100% Einlagensicherung
  • Quartalsweise Zinszahlung
  • 100% Einlagensicherung
  • 100% Einlagensicherung
  • Monatliche Zinsgutschrift
  • 100% Einlagensicherung
  • 100% Einlagensicherung
  • Quartalsweise Zinszahlung
  • 100% Einlagensicherung
  • Monatliche Zinsgutschrift
  • 100% Einlagensicherung
  • Monatliche Zinsgutschrift
  • 100% Einlagensicherung
  • 100% Einlagensicherung
  • Halbmonatliche Zinsgutschrift
  • 100% Einlagensicherung
  • Monatliche Zinsgutschrift
  • 100% Einlagensicherung
  • 100% Einlagensicherung
  • Quartalsweise Zinszahlung
  • 100% Einlagensicherung
  • 100% Einlagensicherung
  • 100% Einlagensicherung
  • Monatliche Zinsgutschrift
  • 100% Einlagensicherung
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 18.07.2019. Alle Angaben ohne Gewähr. In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise.

So profitieren Anleger von einem Tagesgeldkonto

Wer es gewohnt ist, seine Bankgeschäfte über das Internet abzuwickeln, wird auch ein Tagesgeldkonto online eröffnen und nutzen wollen. Ein- und Auszahlungen vom Tagesgeldkonto auf das Referenzkonto sind online jederzeit möglich. Bei dem Referenzkonto handelt es sich um das Girokonto, auf das die Bank alle Ein- und Auszahlungen vornehmen wird. Ein solches Referenzkonto ist erforderlich, weil das Tagesgeldkonto zwar zum Geldanlegen gedacht ist, nicht aber zur Abwicklung des täglichen Zahlungsverkehrs. Für die Geldanlage erhält der Kontoinhaber eine Verzinsung. Eine Mindesteinlage ist auf dem Tagesgeldkonto in der Regel nicht erforderlich. Allerdings kann sich der Zins bei einer recht hohen Anlagesumme ändern. Manche Banken reduzieren die Verzinsung, wenn ein Anleger eine hohe Summe anlegen möchte. Da die Bank das Geld auf einem Tagesgeldkonto im Zweifel täglich auszahlen muss, kann sie es selbst nicht im großen Stil investieren. Dennoch ist die Guthabenverzinsung im Tagesgeld höher als bei einem Girokonto, für das häufig gar keine Verzinsung mehr gewährt wird. Ein Tagesgeldkonto kann an das Girokonto geknüpft sein. Einige Banken bieten neben dem Girokonto weitere Bankdienstleistungen unter einem einzigen Kunden-Account an. Dies kann beispielsweise ein zusätzliches Tagesgeldkonto sein. Ein weiterer wichtiger Vorteil des Tagesgeldkontos ist der Sicherheitsaspekt. Die auf dem Tagesgeldkonto angelegte Summe unterliegt bei jeder Bank in Deutschland der gesetzlichen Einlagensicherung, die pro Anleger 100.000 Euro versichert. Daher handelt es sich beim Tagesgeld um eine sehr sichere Geldanlage.

Auf diese Konditionen sollte man bei der Kontoeröffnung achten

Bevor man ein Tagesgeldkonto eröffnet, sollte man mit einem Online-Vergleich prüfen, welcher Anbieter gerade die besten Konditionen am Markt bietet. Von Bedeutung ist auch, wie häufig die Zinsen an den Anleger ausgeschüttet werden. Einige Banken zahlen die Zinsen vierteljährlich oder sogar monatlich aus. Viele Anbieter gewähren allerdings nur eine jährliche Zinszahlung. Wer die Zinsen auf dem Tagesgeldkonto einbehält, erzielt einen Zinseszinseffekt, weil sich die angesparten Zinsen erneut verzinsen. Aus Sicht des Anlegers ist eine monatliche Zinszahlung deshalb sehr zu empfehlen. Beim Vergleich der Tagesgeldkonten sollte man auf einen • attraktiven Zins • monatliche Zinszahlung • und auf eine kostenfreie Kontoführung achten. Manche Banken bieten zur Eröffnung eines Tagesgeldkontos sogar Neukunden-Prämien zwischen 50 Euro und 100 Euro an. Tagesgeld online beantragen