Geld anlegen mit dem Festgeldkonto

Festgeldkonto online eröffnenDas Festgeld gehört mit zu den beliebtesten Anlageformen in Deutschland. Anleger in Festgeld schätzen diese Geldanlage als sichere und mit garantierter Verzinsung ausgestattet Form des Sparens. Wohingegen früher ausschließlich unflexible Festgeldangebote am Markt waren, gibt es auch immer mal wieder Anbieter, die flexible Konditionen bieten. Auch bei der Anlagedauer sollte man sich nicht vom Namen irreleiten lassen, es gibt vielfältige Angebote für Festgeldanlagen für drei und sechs Monate. Bei einem mehrjährigen Festgeld können Anleger bei jährlicher Ausschüttung der Verzinsung außerdem mit dem Zinseszinseffekt kalkulieren. Sogenannte Online-Festgeldmarktplätze bieten die Möglichkeit zur Investition in europäische Festgeldkonten. Hier winken teilweise äußerst attraktive Festgeldzinsen. Berechnen Sie doch gleich einmal die Guthabenzinsen für ihre Geldanlage in unserem Festgeld-Vergleichsrechner und ermitteln so den passenden Anbieter.

Festgeldkonten im Vergleich

Anlagebetrag
Euro
Anlagedauer
Anlagebetrag: 20000 € / Anlagedauer: 12 Monate
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 18.07.2019. Alle Angaben ohne Gewähr. In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise.

Das Geld auf dem Festgeldkonto arbeiten lassen

Bei einem Festgeldkonto legt man eine beliebige Summe für einen genau definierten Zeitraum an. Einige Banken fordern eine Mindesteinlage, wenn man ein Festgeldkonto eröffnet. Der Anlagezeitraum variiert je nach Bank und je nach Festgeld-Angebot zwischen mehreren Monaten und Jahren. Wenn man Festgeldkonten vergleicht, fällt auf dass die Verzinsung etwas besser ist als bei den flexiblen Tagesgeldkonten. Allerdings muss der Privatinvestor wissen, dass eine vorzeitige Auflösung der Geldanlage kaum in Frage kommt. Nur wenige Banken bieten die Möglichkeit, einen Festgeldvertrag vor dem Ende der vereinbarten Laufzeit aufzulösen. In der Regel kann man ein einmal abgeschlossenes Festgeld nur vor dem Ende der vereinbarten Vertragslaufzeit auflösen, wenn man dafür den Verlust der Zinsgutschrift in Kauf nimmt. Das anlegte Geld sollte somit während des Anlagezeitraums unbedingt entbehrlich sein. Ist das nicht der Fall, ist das Festgeldkonto nicht die geeignete Geldanlage.

Mit unserem Vergleichsrechner in wenigen Minuten das passende Festgeld finden

Wenn man ein Festgeldkonto eröffnet, prüft man zuvor die aktuellen Konditionen am besten mithilfe unseres Vergleichsrechners. Schon wenige Eingaben genügen, um einen objektiven Vergleich zu erstellen und um die besten Anbieter zu identifizieren. Beim Festgeldkonto ist die Höhe der Zinsen wichtig. Wenn Zinsen, Mindesteinlage und Anlagezeitraum zu den Wünschen des Anlegers passen, gehört der Anbieter auf jeden Fall in die engere Wahl. Wurde er dann noch im unabhängigen Vergleich von Stiftung Warentest, Ökotest oder einem anderen Institut mit guten Noten ausgezeichnet, kann man das Festgeldkonto eröffnen.   Festgeldkonto online beantragen